Gesundheit

Sommer und Sonne

Sommer und Sonne unbeschwert genießen: Gesundheitstipps für die heiße Jahreszeit

Für viele Menschen ist die warme Jahreszeit die schönste im Jahr: Wenn das Lebensgefühl so leicht ist wie die Kleidung und herrlichstes Wetter zu vielfältigen Aktivitäten unter freiem Himmel einlädt.

Allerdings können selbst die wunderbarsten Sonnentage Schattenseiten haben.

Damit Sommer und Sonne keine gesundheitlichen Probleme mit sich bringen, möchte die AOK PLUS Ihnen ein paar gute Tipps geben.

Lassen Sie sich informieren und genießen Sie das perfekte Summer-Feeling mit strahlender Helligkeit, wohltuender Wärme und unvergesslich schönen Stunden an der frischen Luft!

Warum tun Sommer und Sonne eigentlich so unendlich gut?

Sommer und Sonne sorgen nicht nur für gute Laune und sind somit eine echte Wohltat für die Seele. Auch in physischer Hinsicht sind wir Menschen auf das Sonnenlicht angewiesen: Unter Sonneneinwirkung bildet der menschliche Körper Vitamin D, das deshalb auch als Sonnenvitamin bezeichnet wird.

Dieses Vitamin ist nicht nur für Knochen und Muskulatur wichtig, sondern an vielen körperlichen Prozessen beteiligt. So kann ein Vitamin-D-Mangel zu Osteoporose, Herzinfarkt, Rheuma, Depressionen und vielen weiteren Krankheiten führen.

Eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung hingegen kann dabei helfen, das Diabetes- und Krebsrisiko zu senken. Deshalb ist es so wichtig, in den Sommermonaten den Vitamin-D-Vorrat aufzufüllen. Dafür reichen allerdings bereits 10 Minuten Sonnenbestrahlung am Tag. Denn Sie wissen ja: Es kommt immer auf die richtige Dosis an, da zu viel des Guten auch nicht gesund ist. Und bitte vergessen Sie nie:

Der richtige Sonnenschutz ist obligatorisch – für Klein wie Groß!

Auch wenn sonnengebräunte Haut als attraktiv und ästhetisch empfunden wird: Bitte übertreiben Sie es nicht mit dem Bräunen. Sie müssen nach dem Urlaub wahrhaftig nicht so aussehen, als hätten Sie zu Fuß die Sahara durchquert. Ein leicht gebräunter Teint wirkt viel natürlicher und frischer – und ist darüber hinaus auch viel gesünder.

Denn: Wie jeder weiß, kann zu ausgedehntes Sonnenbaden zum Sonnenbrand führen. Und der ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben und Hautkrebs verursachen.

Deshalb gilt der Gesundheit zuliebe: Schützen Sie Ihre Haut optimal vor den gefährlichen Folgen schädlicher UV-Strahlen. Die folgenden Sonnenschutzmaßnahmen sollen Ihnen dabei helfen:

Diese goldenen Sonnenregeln sollten Sie stets befolgen

Wie Sie Sommer und Sonne unbeschwert genießen können: Die AOK PLUS bietet hilfreiche Gesundheitstipps für die heiße Jahreszeit – von Sonnenschutz bis Sonnenallergie!
Wie Sie Sommer und Sonne unbeschwert genießen können: Die AOK PLUS bietet hilfreiche Gesundheitstipps für die heiße Jahreszeit – von Sonnenschutz bis Sonnenallergie!
  • Gewöhnen Sie Ihre Haut nach der langen Winterzeit schrittweise an das Sonnenlicht: An den ersten Sonnentagen sollten die Sonnenbäder wenige Minuten nicht überschreiten. Ansonsten drohen lichtbedingte Überreaktionen wie Jucken, Bläschen oder eine Sonnenallergie.
  • Gehen Sie nie ohne Sonnenschutz an die Sonne. Auch dann nicht, wenn Ihre Haut bereits schützende Farbpigmente gebildet hat.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem möglichst hohen Lichtschutzfaktor. (Im Zweifelsfall lieber zu hoch als zu niedrig: Ein zu hoher LSF schadet nämlich nicht, während ein zu niedriger die Entstehung von Hautkrebs begünstigen kann.)
  • Vergessen Sie beim Eincremen nicht die Nase, die Lippen und die Ohren.
  • Bleiben Sie nur so lange in der Sonne, wie es Ihr Hauttyp und der jeweilige Lichtschutzfaktor erlauben. (Lassen Sie sich am besten von Ihrem Hautarzt oder Apotheker beraten.)
  • Meiden Sie die Mittagssonne. Ohne Ausnahme.
  • Setzen oder legen Sie sich grundsätzlich lieber in den Schatten. Beim Baden, Schwimmen, Spazierengehen etc. bekommen Sie noch genug direkte Sonnenstrahlen ab.
  • Tragen Sie eine Kopfbedeckung, nach Möglichkeit mit Nackenschutz.
  • Verwenden Sie eine Sonnenbrille mit integriertem UV-Schutz, um auch Ihre Augen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen.
  • Schützen Sie empfindliche Körperstellen mit leichter, luftiger Kleidung vor direkter Sonnenbestrahlung.
  • Heiße Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit können sogenannte Hitzepickel zur Folge haben: Diese entstehen, wenn Schweißdrüsen verstopfen. Deshalb treten die kleinen Pickelchen primär an entsprechenden Stellen auf, also in der Nähe der Achseln, am Dekolleté und auf den Oberschenkeln. Abkühlung sorgt für Linderung, während entzündungshemmende Zinksalbe die Wundheilung unterstützt.
  • Um das Hautkrebsrisiko so gering wie möglich zu halten, sollten Sie Ihre Muttermale auf Veränderungen beobachten und regelmäßig zum Hautkrebsscreening gehen. Die AOK PLUS – Ihre Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen – übernimmt bereits ab dem 14. Lebensjahr die Kosten für einen vorsorgenden Hautcheck im Zwei-Jahres-Rhythmus.
  • Da junge Haut besonders empfindlich ist, benötigen Babys, Kleinkinder und Kinder einen besonders guten Sonnenschutz. Bitte sprechen Sie mit dem Kinderarzt über die erforderlichen Schutzvorkehrungen für Ihren kleinen Schatz.

Was Sie zum Thema Sommer und Sonne sonst noch wissen sollten

Nicht nur die Haut wird in der warmen Jahreszeit besonders beansprucht. Auch für das Herz-Kreislauf-System ist sommerliche Hitze eine echte Herausforderung. Insbesondere für sehr junge, ältere oder kranke Menschen können höhere Temperaturen eine besondere Belastung darstellen. Der Deutsche Wetterdienst gibt entsprechende Hitzewarnungen aus, die nicht ignoriert werden sollten. Andernfalls droht ein Sonnenstich oder – bei zusätzlicher körperlicher Belastung – sogar ein lebensbedrohlicher Hitzschlag.

Was Sie vorbeugend tun können:

  • Meiden Sie körperliche Anstrengungen in der Mittagszeit. Falls Sie Outdoor-Sportarten betreiben, legen Sie die Trainingszeiten in die Morgen- oder Abendstunden.
  • Um einer Dehydrierung vorzubeugen und die erhöhten, durch vermehrtes Schwitzen entstehenden Flüssigkeitsverluste auszugleichen, sollten Sie möglichst viel trinken. Am besten Mineralwasser und andere mineralstoffhaltige Getränke.
  • Meiden Sie konsequent die Mittagssonne und schützen Sie Ihren Kopf mit einem Sonnenhut.

Die AOK PLUS – Ihre Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen – wünscht Ihnen und Ihren Lieben eine unbeschwerte Sommerzeit mit vielen schönen Sonnenstunden!